Dr. sc. Francesco Spöring

Wissenschaftliche Mitarbeiter

CV

Francesco Spöring hat in Luzern Geschichte und Politikwissenschaften und in Zürich Geschichte und Philosophie des Wissens studiert. Nach der Promotion 2014 zum international orientierten Anti-Alkohol-Aktivismus in der Schweiz an der ETH Zürich war er Postdoc am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der TU München. Seit April 2016 forscht er am Projekt zur Medikamentenforschung an der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen.

  • 04/2016 - 08/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt zur Medikamentenforschung an der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen, Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, UZH
  • 10/2014 - 03/2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, TU München, Koordinator Klinisches Ethikkomitee MRI
  • 09/2013 - 06/2014: Visiting International Research Student am Centre for History in Public Health, London School of Hygiene and Tropical Medicine
  • 09/2010 - 06/2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der modernen Welt, ETH Zürich: Dissertation „Mission und Sozialhygiene: Schweizer Anti-Alkohol-Aktivismus im Kontext von Internationalismus und Kolonialismus, 1886–1939“.
  • 09/2008 - 08/2010: M.A. Geschichte und Philosophie des Wissens, ETH Zürich
  • 10/2005 - 06/2008: B.A. Geschichte (Minor: Politikwissenschaften), Universität Luzern / Universität Zürich

Forschungsfelder

  • Geschichte von Alkohol und Drogen
  • Geschichte klinischer Studien / Geschichte der Psychopharmaka-Forschung
  • Psychiatriegeschichte
  • Globalisierungsgeschichte: zivilgesellschaftliche Organisationen, Missionsgesellschaften
  • Neuro-Enhancement

Mitgliedschaften

Fachverband Medizingeschichte e.V.